Die Kelchherren

Die Kelchherren

In-Time:

Die Kelchherren sind ein eingeschworener Ritterorden, der sich im Glauben an die Heilige zum Schutz der Pilgerwege und der Stadt St. Clara verbunden hat.
Sie sind der rechte Arm des Propstes und – neben den Stiftsleuten – seine weltlichen Räte. Sie repräsentieren das Lager nach außen und sind leuchtendes Vorbild in der Schlacht.
Das Konzept erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit, nicht nur im Pilgerlager wird der Orden der Kelchherren aktiv bespielt!

Out-Time:

Die Kelchherren sind eine anspruchsvolle aber sehr prestigeträchtige Rolle im Pilgerlager. Hier wird euch eine Bühne geboten mit der ihr einfach zu sehr viel Spiel kommt und ihr garantiert keine Langeweile habt. Einen Kelchherren zu spielen bringt aber auch ein hohes Maß an Verantwortung mit sich. Kelchherren sind Multiplikatoren, sie generieren primär Spiel für das ganze Lager.

Daher eine wichtige Bitte: Melde dich bitte nur als Kelchherr an, wenn Du bereit bist, diese Funktion als Spielmultiplikator sehr aktiv wahrzunehmen und dafür auch die eigenen Interessen zurückzustellen. Hier sind die Kelchherrenspieler ganz klar in der Bringschuld gegenüber den anderen Spielern des Lagers. Jeder Kelchherr verpflichtet sich selbstständig dazu, Spiel für alle anderen zu generieren als seine Hauptaufgabe und Daseinsberechtigung zu sehen.

Konkret bedeutet das, dass jeder Kelchherr eine durch die Orga vordefinierte Aufgabe in der Lagerstruktur übernimmt. Ihr dürft euch im Anmeldeformular für eine von mehreren Aufgaben entscheiden. Lagerplot kommt im Regelfall als erstes beim Stift bzw. beim Magistrat an. Der Magistrat gibt den Plot dann an euch als Kelchherren weiter. Die Aufgaben definieren, welcher Kelchherr für welche Art Spielaufhänger zuständig ist. Dieser spezielle Kelchherr dient dann als Spielanlaufstelle. Selbiges gilt für Spielaufhänger die sich auf der Veranstaltung ergeben.Wird also an Dich als Kelchherr Plot herangetragen, ist es Deine Aufgabe, möglichst viele Spieler unterschiedlicher Spielergruppen bei der Lösung mit einzubeziehen. Ungern gesehen ist, wenn jemand Plot allein löst, oder nur seine eigene Spielergruppe einbezieht.

Ein Wort zur IT-Konsequenz: Das EE zeichnet sich dadurch aus, dass an jedem Spieltag sehr viel passiert. Es kommt keine Minute Langeweile auf und das ganz ohne SL, dafür aber mit aktiven Spielern als Orga. Damit das so gut funktioniert, plant die Orga den Plot für das Pilgerlager zusammen mit allen anderen Lagern auf dem EE mehrere Monate im Voraus. Bitte sei daher nicht böse, wenn ein Spielaufhänger, den du gerade erspielt hast, manchmal hinten angestellt werden muss. Damit das „Große Rad“ sich über fünf Tage IT-Zeit sauber drehen kann und unsere Aktivität nicht ins Stocken kommt, müssen wir uns alle hier und da mal ein bisschen verbiegen. Wir als Orga vertrauen euch als Kelchherren seit jeher, dass ihr in solchen Situationen stets im Sinne aller Spieler handelt.

Wappen

Das Wappen der Kelchherren zeigt einen schwarzen Doppeladler auf goldenem Schild mit goldenem Kelch auf blauem Herzschild.

Die beiden Köpfe des Adlers stehen für Kampf und Glauben, die in einem Körper vereint sind. Der Adler selbst schützt das Wappen und damit symbolisch die heilige Stadt St. Clara.

Alle Kelchherren dürfen das Wappen auf ihrer Kleidung und Ausrüstung aufbringen. Viele Kelchherren tragen als Erkennungszeichen einen weißen Mantel, auf dem das Wappen groß sichtbar aufgebracht ist.

(Klicken zum vergrößern)

Zurück.